Geburt der FESPP - Vorgänger der FESPB

Anlässlich des 5. internationalen Kongresses der FESPP (Federation of European Societies of Plant Physiology) schilderte Hartmut K. Lichtenthaler die Geburt der Organisation. In seinem Review hat er nicht nur die Ereignisse der 1970er Jahre zusammengetragen, die zur unmittelbaren Gründung 1978 führten, sondern schildert auch die überwundenen Hürden, die vorangegangenen Verhandlungen, nennt die daran beteiligten Personen und fügte zahlreiche Originalbriefe, Dokumente und persönliche Aufzeichnungen zusammen1). Die Organisation änderte ihren Namen im September 2002 von FESPP in FESPB (Federation of European Societies of Plant Biology).

___

1) Hartmut K. Lichtenthaler (1986): The birth of the Federation of European Societies of Plant Physiology (FESPB). A short review of the events in the 1970s which led to the official foundation of the FESPB in 1978 in Edinburgh, compiled on the occasion of the 5th FESPB Congress in Hamburg. Karlsruhe Contributions to Plant Physiology 14, 1-25 - pdf file (assessed on February 25, 2016)