Artikel zur Kategorie "SPPMB"


10. Nov 2018 · SPPMB

Obituary and Tribute: Martin Bopp, 1923–2018

On August 30, 2018, Professor Emeritus Martin Bopp, an internationally highly regarded botanist and former director of the Botanical Institute at the University of Heidelberg, died in Wuppertal, Germany, at the age of 95 years. Professor Hartmut Lichtenthaler (Karlsruhe Institute of Technology, KIT, Karlsruhe, Germany and former speaker of our Section of Plant Physiology and Molecular Biology) and Rüdiger Hell (Bopps successor at the chair Molecular Biology of Plants, Centre for Organismal Studies, COS, Heidelberg, Germany) summarize his academic career as well as his other academic activities in their obituary in the Journal of Plant Physiology (DOI: 10.1016/j.jplph.2018.10.016). Plant physiologist Bopp besides many other honours and obligations served as deputy speaker of our Section of the German Society of Plant Sciences (Deutsche Botanische Gesellschaft, DBG) from 1980 – 1982 (see: Gründung und Geschichte der Sektion). The authors remind us of an esteemed scientific friend and an inspiring and enthusiastic academic teacher. Several images round off the obituary.

Source: Journal of Plant Physiology

Weiterlesen
14. Dez 2017 · SPPMB

Update: Sektionsgeschichte

Prof. Lichtenthaler hat die Sektionsgeschichte nochmals deutlich erweitert und mit Fotos sowie weiteren historischen Dokumenten abgerundet. Ihm gilt ganz herzlicher Dank! Hier geht es zur ganzen Geschichte:

Die Sektion Pflanzenphysiologie und Molekularbiologie wurde 1978 parallel zur europäischen Föderation der Pflanzenphysiologen (Federation of European Societies of Plant Physiology, FESPP) gegründet. Zunächst noch unter anderem Namen. Prof. Dr. Hartmut Lichtenthaler hat mit den bisherigen Vorsitzenden gesprochen, zusammengestellt, welche Hürden sie nahmen und welche Neuerungen sie einführten und hat so die Geschichte der Sektion zusammengetragen. Er berichtet von den Gründungsvätern, der Wiedervereinigung mit den Kollegen aus der ehemaligen DDR und der Etablierung der berühmten Tagung in Dabringhausen.

Weiterlesen
SPPMB

Über uns

Die Sektion Pflanzenphysiologie und Molekularbiologie ist das unabhängige Netzwerk für Pflanzenphysiologie und Molekularbiologie im Genomzeitalter. Gemeinnützig vereint die größte Expertengruppe in der Deutschen Botanischen Gesellschaft (DBG) alle Forschergenerationen, unterstützt gemäß ihrer Satzung Forschung und Lehre und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs. Für ihre rund 200 Mitglieder spricht die Sektion in Wissenschaft, Gesellschaft und Politik. Sie veranstaltet jedes Jahr die renommierte Tagung Molekularbiologie der Pflanzen in Dabringhausen. Bei diesem Treffen und über ihre Stellenbörse bringt die Sektion den wissenschaftlichen Nachwuchs und etablierte Experten zusammen.

Weiterlesen